La Palma – Heimat vieler bunter Krabben

La Palma, die Insel mit vielen Gesichtern. Das darf man ruhig wörtlich nehmen, wenn es um die Anzahl der Krabben geht, die dort “wohnen” 😉 ! Schon bald nach unserer Ankunft hab ich entdeckt, dass diese dort in großen Mengen leben. Am liebsten sitzen sie an der zerklüfteten Küste, wo einst der heiße Lavastrom auf den Atlantik traf und wo jetzt die Brandung unermüdlich ihr Werk verrichtet.

Man sieht ganz genau, dass sie sehr gerne in der Sonne sitzen und ihre warmen Strahlen genießen. Da sie so bunt sind, bilden sie natürlich einen tollen Kontrast zu dem meist dunklen Lavagestein auf dem sie sitzen. Grund genug also, um mehrmals in meiner Zeit auf La Palma zur Küste zu gehen und sie abzulichten 🙂 !

Das das kein ganz so leichtes Unterfangen ist, hab ich schnell herausgefunden.

Die Tiere haben nämlich verdammt gute Augen und sind sehr scheu! Das verlangt natürlich nach dem Teleobjektiv, aber selbst 300mm Brennweite waren nicht immer genug. Die, die nicht flüchteten waren so nämlich meist auf der anderen, sicheren Seite von zahlreichen kleinen Buchten und somit leider schon etwas weit weg.

Also musste ich mich über die Felsen anschleichen. Und das verlangt natürlich etwas Geduld und natürlich Glück 😉 ! Trotzdem habe ich es geschafft, einige tolle Szenen mit diesen schönen Tieren einzufangen, diese will ich dir natürlich nicht vorenthalten.

Die Kamera war bei diesen Fotos übrigens ausschließlich im Tv-Modus, so wie fast immer wenn ich beweglich Motive (also meist Lebewesen) fotografiere. Die Verschlusszeit varrierte zwischen 1/1250 und 1/160 Sekunde. Dabei hab ich mich meist zu längeren Verschlusszeiten “hinaufgearbeitet” um die Iso, die dabei im Auto-Modus waren möglichst gering zu halten.

Da es meistens sehr hell war, hat die Kamera die Iso freundlicherweise meistens eh sehr gering gehalten.

Die Blende hab ich vernachlässigt, da die Kamera sowieso dazu neigt, bei Aufnahmen mit dem Teleobjektiv die Blende ziemlich zu öffnen weil sie wieder einmal unter Lichtmangel leidet 😉 ! Dadurch und in Kombination mit der langen Brennweite ergibt sich also so gut wie immer ein schön verschwommener Hintergrund.

Fokussiert hab ich wie immer mit nur einem Fokuspunkt, der so oft es ging auf die Augen oder knapp daneben gerichtet war, da es mir, wie bei allen Lebewesen sehr wichtig ist, dass die Augen scharf abgebildet sind!

Krabben auf La Palma - Fotokurse mit Martin Winkler

Krabben auf La Palma - Fotokurse mit Martin Winkler

Krabben auf La Palma - Fotokurse mit Martin Winkler

Krabben auf La Palma - Fotokurse mit Martin Winkler

Krabben auf La Palma - Fotokurse mit Martin Winkler

Krabben auf La Palma - Fotokurse mit Martin Winkler

Krabben auf La Palma - Fotokurse mit Martin Winkler

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Bitte füllen Sie dieses Feld aus
Bitte füllen Sie dieses Feld aus
Bitte gib eine gültige E-Mail-Adresse ein.

La Palma Tag - Fotokurse mit Martin Winkler
La Palma – eine Perle mit vielen Gesichtern
Whalewatching-Fotoreisen mit Martin Winkler
Whale-watching vor La Palma

Das wird dich auch interessieren:

Menü

YouTube aktivieren?

Auf dieser Seite gibt es mind. ein YouTube Video. Cookies für diese Website wurden abgelehnt. Dadurch können keine YouTube Videos mehr angezeigt werden, weil YouTube ohne Cookies und Tracking Mechanismen nicht funktioniert. Willst du YouTube dennoch freischalten?