HDR – Fotografie leicht gemacht!​
Der große Videokurs für HDR – Fans

photo_camera

HDR – High Dynamic Range, was ist das?

HDR der Videokurs

​HDR bedeutet “hoher Kontrastumfang” und gemeint ist damit der Helligkeitsunterschied zwischen ganz hellen und ganz dunklen Bildbereichen.

​Jede Kamera kann einen gewissen Helligkeitsumfang einfangen. Ist dieser aber zu groß für die Kamera, kommt es bei einem Foto unweigerlich zu sogenannten “abgesoffenen oder ausgebrannten” Bildbereichen! ​Diese können auch in der Nachbearbeitung kaum korrigiert werden.

Mittels der HDR-Technik, die sich immer größerer Beliebtheit erfreut, kannst du jeden noch so hohen Kontrastumfang einfangen. Du kannst also direkt gegen die Sonne fotografieren, von drinnen nach draußen usw. und das alles OHNE Qualitätseinbußen!

​In diesem Videokurs lernst du alle Grundlagen von A-Z die du brauchst,
um atemberaubende HDR-Fotos zu erstellen, egal mit welcher Kamera!

photo_camera

Beispielfotos ohne HDR-Technik und mit HDR-Technik

Eine typische Gegenlichtszene: Links die Einzelaufnahme im RAW-Format, die zwar korrigiert wurde, aber wo man um den Bereich der Sonne einen deutlichen ausgebrannten Fleck hat, der nicht mehr zu retten ist!

Rechts das Ergebnis mittels HDR-Technik! Selbst bei den hellsten Bereichen kann man noch Strukturen erkennen! Dieses Ergebnis ist ohne HDR bei so einem hohen Kontrastumfang schlicht nicht möglich!

Sunrise Vergleich
photo_camera

Ein​ weiteres Beispiel: Die Wolken nahe der Sonne sind trotz Korrektur und RAW-Format nicht mehr zu retten und hoffnungslos ausgebrannt…

Mit der HDR-Technik ist auch so eine Szene ein Kinderspiel! Selbst ganz knapp bei der Sonne kann man noch alle Strukturen erkennen!

Kirche HDR Vergleich
photo_camera

Für Lost-Places Fans ist die HDR-Technik nahezu unverzichtbar, da man hier häufig sehr starke Kontrastunterschiede zu bewältigen hat wie dieses Beispiel zeigt!

​​Links wieder eine bearbeitete RAW-Aufnahme. Die hellen Stellen beim Fenster sind leider auch hier nicht zu retten. Die Lösung heißt HDR und das Ergebnis spricht für sich!

Lost Place
photo_camera

HDR – Videokurs Trailer

Das alles findest du im Videokurs:

  • 4+1 Kapiteln von den Grundlagen bis zum fertigen HDR mit 27 Videos
  • 4 Original-Raw-Belichtungsreihen zum Üben und Ausprobieren
  • Checkliste zum Ausdrucken und Mitnehmen zu den Fotosessions!
photo_camera

Insgesamt warten 27 Videos mit geballten HDR-Know-How auf dich, von den grundlegenden Kameraeinstellungen vor Ort bis zum fertigen HDR in Lightroom!

Jetzt zum Einführungspreis um nur € 37.- statt €49.-

(Du wirst zum deutschen Zahlungsanbieter Digistore24 weitergleitet)

photo_camera

Info zu den Bracketing (Belichtungsreihen)-Funktionen:

Die allermeisten Kameramodelle haben eine mehr oder weniger umfangreiche Belichtungsreihenfunktion. Diese ist zum Erstellen der Belichtungsreihe sehr praktisch, aber nicht zwingend notwendig.

Wie umfangreich die Funktion auf deinem Kameramodell ist, erfährst du in der Bedienungsanleitung deiner Kamera. Solltest du gar keine Belichtungsreihenfunktion haben (bei einigen älteren Modellen sowie manchmal bei Einsteigermodellen), kannst du Belichtungsreihen auch komplett händisch erstellen.

Im Videokurs zeige ich sämtliche Einstellungen für HDR´s auf meiner Canon 80D sowie auf meiner Sony A7III. Weiters zeige ich dir verschiedene andere Möglichkeiten um Belichtungsreihen zu erstellen, die mit wirklich jedem Kameramodell funktionieren!

Für die Erstellung der HDR´s verwende ich ausschließlich Lightroom Classic CC. Die HDR-Funktion gibt es ab LR6. Es gibt zahlreiche andere Alternativen zur Erstellung von HDR´s (Photomatix, Aurora-HDR…), in diesem Videokurs beschränke ich mich jedoch auf Lightroom.

Benötigte Ausrüstung:

  • Kamera, idealerweise mit Bracketing-Funktion (aber kein Muss)
  • Objektiv, am besten Weitwinkel für Landschaft, Lost Places…
  • Stativ sehr empfohlen, geht aber zur Not auch ohne
  • Software, empfohlen Lightroom Classic CC oder LR 6
Fotokurse mit Martin Winkler
Menü

YouTube aktivieren?

Auf dieser Seite gibt es mind. ein YouTube Video. Cookies für diese Website wurden abgelehnt. Dadurch können keine YouTube Videos mehr angezeigt werden, weil YouTube ohne Cookies und Tracking Mechanismen nicht funktioniert. Willst du YouTube dennoch freischalten?